Header-Bild

Gremien

Das Ausbildungszentrum für Verwaltung (Ausbildungszentrum) als Einrichtung der an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung sowie der an der Verwaltungsakademie ausbildenden Stellen ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ohne Gebietshoheit.
Träger des Ausbildungszentrums sind das Land Schleswig-Holstein, der Verein zur Unterhaltung der Schleswig-Holsteinischen Gemeindeverwaltungsschule e. V. (Schulverein) und der Verein Deutsche Rentenversicherung Bildungszentrum Reinfeld e. V. (Verein BZR).
Die Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung ist als eine Körperschaft des öffentlichen Rechts ohne Gebietshoheit errichtet. Sie ist derzeit in vier Fachbereiche gegliedert. Träger der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung ist das Ausbildungszentrum.
Die Verwaltungsakademie ist als eine rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts errichtet. Träger der Verwaltungsakademie ist ebenfalls das Ausbildungszentrum.
Die Präsidentin oder der Präsident der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung ist zugleich Leiterin oder Leiter des Ausbildungszentrums sowie Leiterin oder Leiter der Verwaltungsakademie.

Organe des Ausbildungszentrums sind

  • das Kuratorium,
  • die Fachbereichsräte für die Fachbereiche an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung und
  • der Ausbildungsausschuss für die Verwaltungsakademie.

Organe der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung sind

  • der Senat,
  • die Präsidentin oder der Präsident,
  • die Fachbereichskonvente und
  • die Dekanate.

Organ der Verwaltungsakademie ist ihre Leiterin oder ihr Leiter. Sie oder er ist gleichzeitig gesetzliche Vertreterin oder gesetzlicher Vertreter der Verwaltungsakademie und vertritt die Verwal­tungsakademie nach außen.

Kuratorium

Das Kuratorium ist das oberste Beschlussorgan des Ausbildungszentrums für Verwaltung. Alle Träger des Ausbildungszentrums für Verwaltung (Land, Kommunen und Rentenversicherung) sind durch ihre Repräsentantinnen und Repräsentanten im Kuratorium vertreten.

Das Kuratorium ist Entscheidungsträger für alle wichtigen Angelegenheiten und dementsprechend auch verantwortlich für die strategische Ausrichtung des Ausbildungszentrums für Verwaltung, der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung und der Verwaltungsakademie. Insbesondere ist das Kuratorium gem. § 11 des Ausbildungszentrumsgesetzes zuständig für folgende Angelegenheiten:

Dem Kuratorium gehören 12 Mitglieder an. Davon werden 5 Mitglieder durch das Land (Ministerium für Inneres und Bundesangelegenheiten), 5 Mitglieder durch die Kommunen (Verein zur Unterhaltung der Schleswig-Holsteinischen Gemeindeverwaltungsschule e.V. – Schulverein) sowie 2 Mitglieder durch die Rentenversicherung (Verein Deutsche Rentenversicherung Bildungszentrum Reinfeld e.V. – Verein BZR) benannt.

Der Vorsitz im Kuratorium wechselt im zweijährigen Rhythmus zwischen den Trägern.
Die aktuelle Zusammensetzung des Kuratoriums finden Sie hier.

Senat

Der Senat ist das höchste interne Beschlussorgan der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung.

Der Senat hat, soweit durch das Ausbildungszentrumsgesetz oder durch die Verfassung der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung nichts anderes bestimmt ist, alle Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung wahrzunehmen, die die gesamte Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung betreffen. Die Sitzungen des Senates sind grundsätzlich hochschulöffentlich.

 Der Senat ist insbesondere zuständig für folgende Angelegenheiten:

  • Erlass und Änderung der Verfassung der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung, der Satzungen über die Errichtung, Änderung oder Aufhebung von Fachbereichen sowie der Satzung über die Verleihung von Hochschulgraden an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung,
  • Erlass der Wahlordnung für die Hochschulgremien,
  • Erlass von Studien- und Prüfungsordnungen für die Studiengänge an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung,
  • Beschlussfassung über die Einteilung des Hochschuljahres sowie Beginn und Ende der Unterrichtszeit entsprechend § 47 HSG,
  • Wahl der Stellvertreterinnen oder Stellvertreter der Präsidentin oder des Präsidenten der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung sowie Wahl der Gleichstellungsbeauftragten der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung und ihrer Stellvertretenden.

Der Senat kann Ausschüsse entsprechend § 21 Abs. 2 Satz 1 bis 5 HSG bilden.

Hier finden Sie die derzeit aktuelle Zusammensetzung des Senates.

Fachbereichsräte

Die Fachbereichsräte für die einzelnen Fachbereiche entscheiden über alle Fragen der Lehre und wählen die nebenamtlichen Lehrkräfte für ihren Fachbereich aus. Bei der Einstellung der hauptamtlichen Lehrkräfte wirken die Fachbereichsräte mit. Außerdem nehmen sie für die Ausbildung Aufgaben von Prüfungsämtern wahr.

Sie finden die Mitglieder der jeweiligen Fachbereichsräte in den folgenden PDF-Dateien.

Fachbereichskonvente

Fachbereich Allgemeine Verwaltung:

  • Frau Prof. Dr. Edna Rasch, Dekanin
  • Herr Röske-Wagner, Prodekan
  • Herr Elsenbroich, Dozent
  • Herr Prof. Dr. von Kielpinski, Dozent
  • Frau Herzog-Appel, Dozentin
  • Herr Prof. Dr. Schmidt, Lehrbeauftragter

Fachbereich Polizei:

  • Herr Kock, Dekan
  • Frau Willert, Prodekanin
  • Herr Grantz, Dozent
  • Herr Meixelsperger, Dozent
  • Herr Wiese, Dozent
  • Herr Martins, Lehrbeauftragter

Fachbereich Steuerverwaltung:

  • Herr Becker, Dekan
  • Herr Kock, Prodekan
  • Frau Balzer, Dozentin
  • Herr Dr. Nitschke, Dozent
  • Frau Ohlf, Dozentin
  • Herr Frauenstein, Lehrbeauftragter
  • Frau Korsanke, Verwaltungsmitarbeiterin

Fachbereich Rentenversicherung:

  • Herr Schmidt-Kühlewind, Dekan
  • Herr Prof. Dr. Mathesius, Prodekan
  • Herr Preisker, Dozent
  • Frau Weger, Dozentin
  • Herr Kühl, Lehrbeauftragter
  • Frau Elkemann, Verwaltungsmitarbeiterin
slide-up